Sie haben sicherlich

ein paar Fragen an mich

ein paar davon habe ich zusammengestellt
und selbstverständlich auch die Antworten dazu

Warum fotografieren Sie Hochzeiten?

Weil´s einfach …
derart großartig, unglaublich spannend, so was von herzzerreißend, wahnsinnig stressig, extrem anstrengend, unbezahlbar belohnend ist.

Was kostet es, wenn Sie unsere Hochzeit fotografisch begleiten?

Meine Preise beginnen an den Wochenenden ab Euro 800 Euro.

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.

Wohin reisen Sie, um unsere Hochzeit zu fotografieren?

Mein Reisepass ist aktuell und mich kann man weltweit buchen. Bevorzugt Malediven, Karibik, Polynesien …. Aber auch Offenburg, Lörrach, Schweiz …

und, bevor ich es vergesse zu erwähnen, als Freiburger „Bobbele,“, selbstverständlich Freiburg und Umgebung.

Kann ich meinen Hochzeitstermin reservieren, bis dass wir uns sicher sind?

Leider kann ich keine verbindlichen Zusagen garantieren, bis dass sowohl der Vertrag unterzeichnet wurde, als auch die im Vertrag vereinbarte Anzahlung geleistet wurde. Ich vergebe meine Buchung nach dem “wer zuerst kommt, mahlt zuerst”-Prinzip.

Wir feiern nicht in einer epischen Lokalität. Kann ich Sie trotzdem buchen?

Auf jeden Fall. Meine Definition von episch sind die Leute bei der Hochzeit, nicht die Örtlichkeit.

Können wir mit den Bildern machen, was wir wollen?

Selbstverständlich, sofern es sich um eine private Nutzung handelt (Facebook, E-Mail, Twitter, eigene Homepage, etc.). Falls die Bilder zum Beispiel für die Titelseite der Vogue verkauft werden sollen, dann nur mit meiner Einwilligung.

Sind alle Ihrer Bilder bearbeitet?

Yep, alle. Farbe, Belichtung, Kontrast, Schärfe und Ausschnitt sind exakt so, wie ich es möchte.

Was bekommen wir auf unseren USB-Stick / DVD?

Alle von mir bearbeiteten Bilder in voller Auflösung, bestens geeignet für Ausdrucke bis zur Größe eines Riesenposters. Dazu die Bilder in einer komprimierten Version, ideal für die Weitergabe per E-Mail und/oder Internet.

Gibt es eine Obergrenze für die Anzahl der Bilder?

Nein, warum auch? Ok, ich will ehrlich sein. Da ich Sie nicht mit allzu vielen Bildern überschütten will, begrenze ich die Zahl der Bilder – Ihnen zu liebe. Normalerweise liefere ich zwischen 400 und 600 Bilder, abhängig von der Dauer meiner Anwesenheit.

Unser Zeitplan am Tag der Hochzeit verschiebt sich. Bleiben Sie dann länger?

Sicher doch! Zusätzliche Stunden werden auf Basis meines gültigen Stundensatzes berechnet. Ich bleibe nur nach vorheriger Absprache und Zustimmung Ihrerseits. Die Rechnung für diese Stunden schreibe ich, sobald ich von Ihrer Hochzeit wieder zu Hause bin.

Bekommen wir von allen Gästen Bilder?

Das kann ich nicht garantieren, aber ich versuche es. Es gibt immer Leute, die sich eher zurückziehen und ungern fotografiert werden wollen. Manche lassen es im Laufe des Tages dann doch irgendwann zu, andere weigern sich standhaft. Und trotzdem „erwische“ ich die meisten Ihrer Gäste, wie sie sich unterhalten, lachen, tanzen, trinken, einfach Momente eines wundervollen Tages genießen, den sie mit Ihnen verbringen.

Müssen wir Sie während unserer Hochzeit verpflegen?

Ja, das wäre wunderbar. Nein, es muss nicht Ihr Essen sein, einige Veranstalter haben kleine Gerichte für Dienstleister. Pizzabringdienst darf es auch sein. Aber mich zu verpflegen sorgt dafür, dass mir der Magen nicht in den Kniekehlen hängt , ich immer bester Laune bin und nicht aufgrund von Unterzuckerung in Ohnmacht falle.

Was genau ist Ihre Art der Fotografie?

Ich sage mal so … ,
mein Stil ist weitgehend journalistisch, ohne den künstlerischen Aspekt aus den Augen zu verlieren. Ich bin sehr zurückhaltend in meiner Berichterstattung über den Tag (und auch ein bisschen hinterhältig, um die Schnappschüsse der Gäste zu bekommen, die Sie und ich haben wollen! ). Ich stelle sicher, Aufnahmen von den Details der Hochzeit zu bekommen; Schuhe, Brautstrauß, Ringe, Schmuck und nicht zu vergessen, das Brautkleid. Meine Bilder werden all die kleinen Dinge erfassen, die Sie während der Aufregung des Tages verpasst haben.

Wie sehen Ihre Zahlungsmodalitäten aus?

Mit der Unterzeichnung des Vertrages wird eine Reservierungsgebühr von 25% des Gesamtbetrags innerhalb von 7 Tagen fällig. Erst mit Eingang des Betrages gilt der Termin als verbindlich. Der Restbetrag ist auf gleichen Wegen zahlbar spätestens innerhalb 7 Tagen nach der Hochzeit oder in bar vor Ort.

Kann ich Ihnen eine Liste der Aufnahmen, die wir am Tag wollen, geben?

Andere als die formalen Familienbilder, nein. Ich liebe es zu wissen, wer wichtig in Ihrem Leben ist, welche Verwandte und Freunde anwesend sein werden, und wenn bestimmte Ereignisse oder Details eine besondere Bedeutung für Sie haben, dann nur her damit. Aber jede Menge Anfragen für gestellte Bilder und Checklisten sind kontraproduktiv zu den Bildern, die hier auf meiner Website zu sehen sind.

Wir müssen die Hochzeit absagen, bekommen wir die Reservierungsgebühr zurück?

Leider nein. Die Reservierungsgebühr ist nicht erstattungsfähig. Die Reservierungsgebühr garantiert, dass Ihr Hochzeitstermin ausschließlich für Sie reserviert ist. Nach Vertragsunterzeichnung und geleisteter Reservierungsgebühr sage ich alle weiteren Anfragen für diesen Tag ab.

Unter unseren Gästen sind begeisterte Fotografen, dürfen die auch fotografieren?

Klar doch, was deren Begeisterung und Ausrüstung hergibt. Solange sie mir nicht im Fadenkreuz stehen.

Arbeiten sie mit einem zweiten Fotografen?

Üblicherweise nicht, denn es ist es in den meisten Fällen nicht notwendig. Sie sind unsicher, wie der Tag nur von einem Fotografen begleitet werden kann? Ich habe eine Art Talent und kann scheinbar an mehr als einem Ort gleichzeitig sein! Sollten Sie aber darauf bestehen, so biete ich die Option eines zweiten Fotografe

Was für eine Kamera benutzen Sie?

Eine Kamera, die ich beherrsche. Genau genommen verwende ich mehrere Kameras, jedoch meistens nur in der Kirche, bzw. im Standesamt. Mit weiteren technischen Details, Marken- und Modellnamen möchte ich Sie nicht langweilen. Denn wenn ich Essen gehe, interessiert mich auch nicht die Marke der Pfannen und Töpfe, sondern das Ergebnis auf dem Teller. Technikfreaks dürfen mich für Einzelheiten gerne ausfragen.

Arbeiten sie mit einem zweiten Fotografen?

Üblicherweise nicht, denn es ist es in den meisten Fällen nicht notwendig. Sie sind unsicher, wie der Tag nur von einem Fotografen begleitet werden kann? Ich habe eine Art Talent und kann scheinbar an mehr als einem Ort gleichzeitig sein! Sollten Sie aber darauf bestehen, so biete ich die Option eines zweiten Fotografe

Ihr Weg zu mir

Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen

15 + 6 =